Deutsch Englisch

Abmelden

 
 
 
 

Online-Katalog der Bibliothek der
Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung im Sommerpalais

 

Die etwa 35 000 Bände umfassende Bibliothek der „Staatlichen Bücher- und Kupferstichsammlung” vereint im Wesentlichen drei Sammlungen.

Die Fürstliche Büchersammlung wurde Mitte des 18. Jahrhunderts durch den Grafen und späteren Fürsten Heinrich XI. Reuß ä. L. Obergreiz, dem Bauherrn des Sommerpalais, gegründet. Sie ist vor allem in ihrer Geschlossenheit als „Bibliothek des 18. Jahrhunderts” bemerkenswert. Gesamtausgaben französischer Autoren, historische Abhandlungen, Enzyklopädien, Reisebeschreibungen sowie naturwissenschaftliche Werke prägen die Sammlung.
Der größte Teil des Altbestandes aus dem 16. und 17. Jahrhundert stammt ursprünglich aus dem ehemaligen Fürstlichen Gymnasium Rutheneum in Gera und erstreckt sich inhaltlich über die Bereiche Theologie, Philosophie, Rhetorik und Geschichte.
Ergänzend verfügt die Bibliothek über einen kunstwissenschaftlichen Handapparat und Publikationen zum Thema Karikatur.

Die Bibliothek ist eine reine Präsenzbibliothek. Wissenschaftlern, Studenten und der interessierten Öffentlichkeit stehen vier Arbeitsplätze zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass im OPAC derzeit erst ein Teil der Bestände verzeichnet ist.


Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz und SATIRICUM[]Sommerpalais im Greizer Park[]07973 Greiz
E-Mail: info@sommerpalais-greiz.de[]Internet: http://www.sommerpalais-greiz.de
Telefon: + 49 (0) 3661 / 70580[]Fax: +49 (0) 3661 / 705825