Deutsch Englisch Französisch

Home

Abmelden

 
 
 
 

Online-Katalog der Bibliothek des Konservatismus

 

Banner


Profil:
Die Bibliothek des Konservatismus ist eine Spezial- und Forschungsbibliothek, die das gesamte geistesgeschichtliche Spektrum des Konservatismus erschließt. Die Bibliothek ist international ausgerichtet, so daß neben deutschsprachigen Titeln insbesondere auch solche aus dem angelsächsischen und französischen Raum vertreten sind.

Zu den Sammelschwerpunkten gehören die Schriften der Gegenrevolution (nach 1789), die konservativen Autoren und Periodika des 19. und 20. Jahrhunderts sowie der Gegenwart. Im 20. Jahrhundert stellt die Konservative Revolution (1918-1932) einen weiteren Sammelschwerpunkt dar. Daneben gilt der wissenschaftlichen Fachliteratur zum Konservatismus ein besonderes Augenmerk.

Die Bibliothek ist jedem Interessierten nach Anmeldung zugänglich.

 

Bestand:
Die Bibliothek des Konservatismus befindet sich im Aufbau. Im Herbst 2017 waren ca. 34.000 Titel – darunter zahlreiche solitäre – katalogisiert, und damit etwa ein Viertel des Gesamtbestandes. Periodika aus Geschichte und Gegenwart (mehr als 70 laufende Zeitschriften), ein Archiv politischer Plakate (seit 1848) sowie ein Bildarchiv runden den Bestand ab.

 

Stiftung:
Trägerin der Bibliothek ist die von Caspar Freiherr von Schrenck-Notzing (1927-2009) ins Leben gerufene Förderstiftung Konservative Bildung und Forschung (FKBF). Die von Schrenck-Notzing von 1970 bis 1998 herausgegebene Zeitschrift „Criticón” verdankte ihren Titel einem Roman des spanischen Jesuiten Baltasar Gracián (1601-1658). Dessen Konterfei schmückt bis heute das Logo der Stiftung.

 


Logo

Bibliothek des Konservatismus
Fasanenstraße 4[]D-10623 Berlin
E-Mail[]Internet: Bibliothek des Konservatismus
Telefon: + 49 (0) 30 - 315 17 37 - 0[]Fax: +49 (0) 30 - 315 17 37 - 13